Alt Weißbach (Stara Bialka)

(Verfasser: Hella Tegeler)

Alt Weißbach liegt 11 km südwestlich von Landeshut im lieblichen Tal der Weißbach und des Schweinlich. Der Ort befindet sich in einer sehr hügeligen Landschaft und gehört heute zur Landgemeinde Lubawka (Liebau).

Erstmalig erwähnt wird Alt Weißbach ca. 1305. Damals führte der Ort den Namen "Wysbach" und war vermutlich Grüssauer Klosterbesitz. Der erste urkundliche Nachweis datiert aus dem Jahre 1547. Zu diesem Zeitpunkt war der Ort bereits ein Teil des Berggutes Schmiedeberg und im Besitz der Grafen von Schaffgotsch. Später wechselte der Ort mehrfach wie folgt den Besitzer:

-  1606                     Samuel von Horn
-  1700                     Melchior Ducius von Wallenberg
-  05.06.1727           Christoph von Seidlitz
-        -                      Herr von Craus auf Schreibendorf
-        -                      Herren von Leckow
1830                      Julius Cäsar Alberti
-  1847                      Kammerherr Berchthold Graf von Mülinen

1606 ließ der damalige Besitzer von Horn für die evangelische Bevölkerung die Kirche St. Matthaei errichten, die am 05.02.1654 den katholischen Bewohnern übereignet wurde. Die für die evangelische Bevölkerung zuständige Pfarrkirche war ab 1709 die Gnadenkirche in Landeshut. In Alt Weißbach gab es 1 evangelische Schule und eine Postagentur. Das zuständige Standesamt befand sich in Nieder Blasdorf. Einwohnerzahl: 1925 = 419 (davon 365 evangelisch), 1939 = 370. Die Bewohner des Ortes waren überwiegend in der Landwirtschaft tätig, ca. 56 %. Nur 20 % betrieben einen Handel oder ein Gewerbe.

Quellen:
- Anhang aus dem Adressbuch von 1911 des Kreises Landeshut
- Knie, J. G.: Übersicht der Dörfer, Flecken und Städte der königl. preuß. Provinz Schlesien, 1845
- Pohlendt, Heinz: Die Landeshuter Passlandschaften, Priebatschs Buchhandlung Breslau 1938
- Zimmermann, Friedrich Albert: Beyträge zur Beschreibung von Schlesien, 5. Band, 1785


Unten links: die Postagentur, rechts: die Schule

Das folgende Bild zeigt die Häuser von Alt Weißbach, im Hintergrund die Felder des Bauern Hermann Engler.

Die Kirche St. Matthaei 

Blick auf den Altar

Vor dem Gerichtskretscham

Haus Nr. 29 - Ehepaar Karl und Bertha Bürgel mit Sohn Richard
Karl Bürgel war in Alt Weißbach Stell- und Wagnermeister

Das folgende Bild zeigt den Gerichtskretscham, Besitzer Hermann Scharf.