Die evangelische Kirche:

(Verfasser: Hella Tegeler)

Quelle:
Schlesischer Gebirgsbote

Die evangelische Kirche wurde am 5. Oktober 1882 eingeweiht. Finanziert wurde sie durch Spenden des Gustav-Adolf-Vereins, der auch bereits die Heilandskirche in Grüssau errichten ließ. Im Juli 1925 wurde die evangelische Pfarrei in Schömberg selbstständig. Dazu gehörten auch die Orte Alben-dorf, Berthelsdorf und Grüssau. Der erste zuständige Pfarrer dieser selbstständigen Gemeinde war Pfarrer Gustav Adolf Bild.

Das evangelische Pfarrhaus befand sich in der Landeshuter Straße Nr. 26.

Leider ist die Kirche heute zu einer Ruine verkommen.


Die evangelische Kirche

Die frühere evangelische Kirche heute

(Bild von Herrn Jürgen Paul - Aufnahme: September 2019)

Die frühere evangelische Kirche heute

(Bild von Herrn Jürgen Paul - Aufnahme: September 2019)

Die frühere evangelische Kirche heute

(Bild von Herrn Jürgen Paul - Aufnahme: September 2019)

Die frühere evangelische Kirche heute 

(Bild von Herrn Jürgen Paul - Aufnahme: September 2019)

Hinweistafel am Eingangsbereich

(Bild von Herrn Jürgen Paul - Aufnahme: September 2019)

Auf dem folgenden Foto ist das evangelische Pfarrhaus abgebildet, Landeshuter Str. Nr. 26
(2. Haus von links):

Das folgende Foto zeigt Pfarrer Gustav-Adolf Bild, erster Pfarrer der selbstständigen evangelischen Gemeinde Schömberg.

Konfirmation in Schömberg am 26. März 1939 mit Pastor Schramm

Konfirmation in Schömberg am 26. März 1939 mit Pastor Schramm

(im Hintergrund die "7 Brüder")

Ausflug der Ev. Frauenhilfe Schömberg nach Friedeberg im Jahre 1935. Leiterin war Frau Schubert vom Hotel "Zum Löwen" am Markt.

(Bild von Frau Sigrid Bollmann, geb. Fröbrich).